Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Fahrtreppensteuerung FTS 204

Standard-Steuerschrank für Fahrtreppen bis 15KW Motorleistung


Kurzbeschreibung
Die Fahrtreppensteuerung ist als konventionelle Schützsteuerung ausgelegt. Die Sicherheitstechnik übernimmt eine Pilz Steuerung Typ B0 die die Anforderung der DIN EN 115-1 erfüllt. Alle sicherheitsrelevanten Endschalter sowie die Drehzahlüberwachung werden mit dieser Steuerung ausgewertet. Die Fehleranzeige erfolgt im Display der Steuerung, optional kann noch in Touchpanel im Schrank eingebaut werden. Folgende Funktionen gehören unter anderem zur Standardausstattung: Grubensteckdosen und Grubenbeleuchtung, Fahrtrichtungsanzeige, Handlaufunterflurbeleuchtung. Anschluss für zwei Sockelschalter und zwei Revisionssteckdosen. Alle Abgänge sind auf Klemmen geführt. Nach dem Anschluss ist die Anlage bis auf ein paar Einstellungen betriebsbereit. Die Motordrehrichtung, der Motornennstrom und das Drehzahlmodul müssen noch eingestellt werden.

Die Steuerung gibt es in 3 Leistungsklassen:
• bis 7,5 KW Motorleistung
• bis 11 KW Motorleistung
• bis 15 kW Motorleistung
Ab 5,5 KW kommt standardmäßig ein Stern-Dreieck Anlauf zum Einsatz.



Es stehen 3 Steuerungsvarianten zur Auswahl:
• Schützsteuerung
• Schützsteuerung mit Frequenzumrichter Ansteuerung (ohne FU)
• Nur Frequenzumrichter Ansteuerung (ohne FU)
(Bei den beiden Versionen der FU-Ansteuerungen ist der FU nicht Bestandteil der Steuerung)

Es kann jeder handelsüblicher Frequenzumrichter angeschlossen werden der mit 24V DC Signalen angesteuert werden kann. Der Umrichter ist standardmäßig nicht im Schaltschrank untergebracht sondern wird separat montiert.



Vorteile der Steuerung
• Sicherheitssteuerung erfüllt die EN 115-1
• Hoher Standardisierungsgrad
• Große Funktionalität
• Optionen nachrüstbar
• Anpassungen möglich
• Erweiterbar
• Austausch der Sicherheitssteuerung und Komponenten ohne programmierarbeiten

 

Standardausstattung Steuerung



• Schaltschrank mit Hauptschalter
• Externe Einspeisung für Grubenbeleuchtung
• 3 Leistungsvarianten
  Antrieb bis 7,5 KW / 11 KW / 15 KW
  Standardmäßig ab 5,5 KW als Stern-Dreieck Anlauf
• 3 Steuerungsvarianten
  Schützsteuerung / Schütz+FU Steuerung / FU Steuerung
• Netzteil 24V DC/5A
• Anschluss f. Grubensteckdosen und Beleuchtung
• Anschluss f. Handlaufunterflurbeleuchtung
• Anschluss f. Fahrtrichtungsanzeige (Ampel-Sockelbeleuchtung 24V DC)
• Anschluss f. 2 Sockeltaster/Schalter
• Anschluss f. 2 Revisionssteckdosen
• Pilz Sicherheitssteuerung B0 mit Drehzahlüberwachungsmodul f. 1 Achse (EN 115-1)
• Sicherheitskette für Anschluss 30 Endschalter*, 26 davon querschlussüberwacht
• Phasenüberwachung
• Mororschutzschalter
• Thermistorrelais
• EN-Überwachung
• 230V Versorgung mit Gleichrichter für Motorbremse

Optionen*
• Anzeigepanel (im Schrank eingebaut)
• Bremsluftüberwachung
• Entriegelung Stufenabsenkung
• Frequenzumrichter
• Handlaufschlupfüberwachung
• Heizungsansteuerung (max. 16A)
• Kontaktmattensteuerung
• Steuersteckdose 6polig
• Steuersteckdose 10polig
• Zentralschmierung 230V AC

*Konfigurationsabhängig
Alle Angaben unter Vorbehalt technischer Änderungen.